Häufig gestellte Fragen

FAQ

Was ist Sportosteopathie?
Die Sportosteopathie ist eine Fachrichtung der Osteopathie (ähnlich wie beispielsweise die pädiatrische Osteopathie), die sich an körperlich aktive Menschen und Sportler richtet.
Unterscheidet sich die Sportosteopathie von der klassischen Osteopathie?
Sport- und klassische Osteopathie basieren auf derselben Philosophie und unterliegen denselben Prinzipien. Die Betreuung von Sportlern unterscheidet sich jedoch aufgrund spezifischer Bedingungen und Anforderungen von der täglichen Arbeit in der Praxis. Wir haben hier mit akuten Traumafolgen, Prävention von Krankheiten und Verletzungen, mit begrenzter Zeit für Erholung und Regeneration (Leistungssport) und Übertraining zu tun. Dies erfordert mehr Wissen über Sportosteopathie, z.B. Differentialdiagnose von Sportverletzungen, Präventionsmaßnahmen und Regenerationsmassnahmen (physisch, psychovegetativ, chronobiologisch, biochemisch, immunologisch usw.).
Wer kann EASO-Teilnehmer werden?
Jeder Osteopath oder Studenten im 4. oder 5. Jahr der Osteopathieausbildung kann am Sportosteopathieprogramm teilnehmen. Bei Studierenden ändern sich EASO-Prüfungstermine (Einsendeschluss Essay und Prüfungstermin) nicht. Der offizielle Erhalt des Diploms (DSO) ist jedoch erst nach Abschluss des osteopathischen Studiums (DO) möglich.
Sind die erworbenen Fähigkeiten nur für die Behandlung von Sportlern geeignet?
Das EASO-Programm ist ein interdisziplinärer Ausbildungszyklus, der den Osteopathen auf die Arbeit mit Profisportlern, Hobbysportlern oder Menschen, die sich wieder bewegen möchten, vorbereitet. Wir legen großen Wert auf die Physiologie des menschlichen Körpers, daher können die hier erworbenen Fähigkeiten in jeder osteopathischen Praxis angewendet werden.
Ist die Prüfung obligatorisch?
Die erfolgreiche Abschlussprüfung ist erforderlich, um ein internationales Diplom und einen DSO-Titel zu erhalten. Es ist aber auch möglich das EASO auf Zertifikatsebene abzuschließen. In diesem Fall ist keine Prüfung erforderlich.
Was ist der Unterschied zwischen einem Zertifikat und einem Diplom?

Ein Zertifikat gibt an, dass der EASO-Schulungszyklus abgeschlossen wurde. Es wird jedem Teilnehmer mit DO Abschluss ausgehändigt, dessen Anwesenheit mindestens 90% erreicht.

Das internationale Diplom wird von der International Assosiation of Sports Osteopathy anerkannt und wird jedem Teilnehmer verliehen, der ein Diplom in Osteopathie besitzt (D.O.) und die Sportosteopathieprüfung erfolgreich abschliesst. Anwesenheitspflicht ist auch hier 90%.

Voraussetzungen für die Erlangung eines Zertifikats:
  • Osteopathisches Diplom (DO)
  • 90% Anwesendheit
Voraussetzungen für die Erlangung eines Diploms:
  • Osteopathisches Diplom (DO)
  • 90% Anwesendheit
  • Bestandene Abschlussprüfung (Multiple Choice Test + Abschlussarbeit)
Wie viele Stunden dauert der Kurs?
Das vollständige EASO-Programm dauert 180 Stunden (1Std. = 60 Minuten), d.h. 6 Workshops à 30 Stunden.
Wie viel Teilnahmezeit ist obligatorisch?
Um sowohl ein Zertifikat als auch ein Diplom zu erhalten, ist eine Anwesenheit von 90% (162 Stunden Unterricht) erforderlich.
Was soll ich tun, wenn ich ein Kurswochenende absagen muss?
Informieren Sie uns im Voraus über die Absage. Wir können eventuell eine Lösung finden., (z.B. im Rahmen eines Kurses mit der polnischen Gruppe). Bitte beachten Sie, dass der Unterricht in Polen in deutscher Sprache mit polnische Übersetzung stattfindet.
Bekomme ich ein gedrucktes Skript?
Wir respektieren die Umwelt und verzichten deshalb auf Ausdrucke. Im Gegenzug bieten wir Materialien zum Aufzeichnen von Notizen und den Zugriff auf einen virtuellen Speicherplatz an, auf dem offizielle Kursskripte für die Teilnehmer bereitgestellt werden.
In welchem Verhältnis stehen Praxis und Theorie im EASO-Programm?
70% Praxis, 30% Theorie
Wie soll die Abschlussarbeit aussehen?
Die Arbeit ist ein kurzer Artikel (5-10 A4-Seiten), der ein ausgewähltes wissenschaftliches Thema in Bezug auf Sportosteopathie analysiert. Ein obligatorisches Element ist auch eine Zusammenfassung in deutscher und englischer Sprache. Themen und detaillierte Regeln zur Textformatierung werden den Teilnehmern während des zweiten Kurswochenendes mitgeteilt. Einsendeschluss für Arbeiten ist das fünfte Kurswochenende. Ziel ist es, eine kurze, interessante Arbeit zu schreiben, in der Sie Ihre Sichtweise, Leidenschaft und Ihr Engagement unter Beweis stellen.
Kann ich das Thema meiner Abschlussarbeit selbst auswählen?
Das EASO entscheidet über die Themen der Abschlussarbeiten. Wenn es ein Thema gibt, das Sie besonders interessiert, lassen Sie es uns bitte wissen! Gerne reden wir darüber.
Kurswochenenden:
  • Workshop 1: 19.- 22. November 2020
  • Workshop 2: 11.- 14. März 2021
  • Workshop 3: 3.- 6. Juni 2021
  • Workshop 4: 16.- 19. September 2021
  • Workshop 5: 4.- 7. November 2021
  • Workshop 6: 20.- 23. Januar 2022
Teilnahmegebühr
Die Kursgebühr beträgt 770,- CHF pro Workshop oder 4400,- CHF für die ganze Ausbildung inkl. Skripte, Kursmaterial und Kaffeepausen.
Ausbildungsort:
Bad Zurzach (CH) ist bekannt für die Zurzacher Quellen, wo Sie sich nach dem Kurstag gut entspannen können. Nahe an der deutschen Grenze gelegen bietet es genügend Übernachtungsmöglichkeiten. Der Kursraum von AcuMax ist 5 Gehminuten vom Bahnhof entfernt.

KONTAKT

Schreiben Sie uns, wenn Sie weitere Informationen über EASO erhalten möchten

EUROPEAN ACADEMY OF SPORT OSTEOPATHY
Hasenbergstrasse 39, CH-6312 Steinhausen
Tel. +41 79 7024556
E-mail: pvc-osteo@datazug.ch
More OsteopathyEASO PolandIASO
Wir verwenden auf dieser Website Cookies, um ihre Benutzererfahrung zu optimieren.